Der Boulderführerschein

Klettern & Bouldern mit Kindern


Harmonie zwischen grossen und kleinen Boulderern

bild

Warum ein Boulderführerschein?


Da im Block Monkey Sicherheit groß geschrieben wird, möchten wir allen Kindern und deren Eltern zeigen wie man sich in einer Boulderhalle richtig verhaltet.
Es geht vorallem darum Bouldern als Sportart zu verstehen
und die wichtigsten Hallenregeln kennen zu lernen, damit große und kleine Boulderer in der Halle harmonieren.

Der Boulderführerschein beinhaltet:


- die wichtigsten Hallenregeln
- die wichtigsten Verhaltensregeln
- wo darf ich mich aufhalten?
- wie funktioniert unser Schwierigkeitssystem?
- generelles Boulderwissen (z.B. ein Boulder besitzt einen Start- und ein Topgriff)

Wie funktioniert der Boulderführerschein?


- der Boulderführerschein kann im Alter ab 6 Jahren - 13 Jahren gemacht werden
- der Kurs dauert ca. 1,5h und kostet €25/Kind
- das Ziel dieses Kurses ist es den Kindern und deren Eltern die Gefahrenquellen zu zeigen und wie man sich in einer Boulderhalle richtig verhaltet.
- der Boulderführerschein ist kein Freifahrtschein sondern sollte den Kids das Gefühl geben Verantwortung zu zeigen

Mindestteilnehmerzahl 5 Kids.
Termine: an einem Samstag Vormittag, von 11:00 – 12:30
Die Eltern werden frühzeitig benachrichtigt.